Verlieben in 36 Fragen

Mädchen zu bekommen Ran

Mittwoch, Das Kind ist schon einen Tag weiter, also quasi SSW15, wenn man es genau nimmt. Anfänglich war alles wie immer: Ich war leicht nervös und aufgeregt. Habe gehofft, dass alles mit der Erbse in Ordnung ist. Als es losging, war noch alles im grünen Bereich. Gebärmutter sah gut aus, Baby ist auf 8 cm herangewachsen.

Blog via E-Mail abonnieren

November Liebe Frau Hilger, oh weh — antworte ich nun als Verlags-Pressefrau, als desillisionierte Jungs-Mama eines Sohnes der zwischen den grauenvollen Fillys und Darth Vader hinundhergerissen ist und ebenso gerne bäckt wie schmutzt oder als engagierte und emanzipierte Frau, die immer wieder erschrocken darüber ist, wie sehr Geschlechterklischees all the rage unseren Köpfen festhängen. Ich habe vielleicht den Vorteil, dass ich in diese beiden Bücher mehr als ausgiebig hineingucken konnte und kann, denn sie stehen hinter mir im Regal. Vielleicht hätten Sie auch erst einmal einen Blick in das Buch und nicht nur auf das Cover und in den Werbetext auf der Website werfen sollen, bevor Sie urteilen? Denn ja, stellen Sie sich vor: auch Jungs sieden hier und gehen diversen Handarbeitsdingen nach und auch Mädchen, oh Schreck, herumschlendern hinaus in den Garten oder experimentieren. Und dann stellt sich mir Allgemeinheit Frage: wenn es ein Mädchen bidding, dann DARF sie rosaglitzerflittertüdelü, wenn nicht: greift sie zu einem der anderen Dutzend Aktivitätenbücher von uns oder anderen Verlagen, die eben nicht, eine Sammlung dieser Art anbieten.

Mädchen zu Euskirchener

Ob der Schniedel noch abfallen wird?

Studie zur Schwangerschaft Gestresste Frauen bekommen eher Mädchen Hauptinhalt Stand: OktoberUhr Frauen, Allgemeinheit während der Schwangerschaft unter Stress leiden, bringen eher Mädchen als Jungen zur Welt, besagt eine aktuelle US-Studie. Das Phänomen wurde bereits nach den Terroranschlägen vom September beobachtet. Doch was sind die Gründe?

MDR Wissen

Wie kommt man dem Anderen nah? Das wollte der Psychologe Dr. Ziel der Studie war es, die Beziehung zwischen zwei Fremden zu untersuchen. Eine Journalistin der New York Times hat ihn vor einiger Zeit wieder ausgegraben und einen Selbstversuch gestartet. Frage für Frage beantwortet man diese abwechselnd. Sie werden immer intensiver, sprechen die Ängste, Wünsche und Hoffnungen eines Menschen an.

Comment

527 528 529 530 531 532 533 534