HIV: Von Menschen die das Todesurteil überlebten

Bekanntschaft mit - 7

Eine von ihnen steckte später ihr Baby an. Der jährige Valentino Talluto muss nach dem Richterspruch vom Freitag für 24 Jahre ins Gefängnis. Obwohl der Buchhalter seit dem Jahr von seiner HI-Infektion gewusst habe, hatte er bis zu seiner Festnahme mit dutzenden Frauen ungeschützten Geschlechtsverkehr. Die Staatsanwaltschaft hatte lebenslange Haft gefordert. Darauf steht nach italienischem Strafrecht lebenslänglich. Einige der Opfer Tallutos brachen bei der Urteilsverkündung in Tränen aus. Seine Opfer waren zwischen 14 und knapp 40 Jahre alt, darunter Studentinnen und auch Mütter.

30 Frauen absichtlich mit HIV angesteckt

Bild: Fredrik von Erichsen, dpa Vor 30 Jahren war eine HIV-Infektion ein Todesurteil. Es steckt in vielen freundlichen Ermunterungen: Denk positiv! Sieh es doch positiv! Positiv bleiben! Aber manchmal hat das Wort eine ganz andere, monströse Bedeutung. Dann klingen die drei kurzen Silben auf einmal bedrohlich und können einen Menschen in Sekundenschnelle erledigen. Wie sich das anfühlt, erlebte Brigitte Weber Appellation von der Redaktion geändert im Jahr Sie war 22, heroin-abhängig und all the rage einer Fachklinik in der Nähe Münchens auf Entzug, als sie zusammen mit den anderen Patienten zu einer besonderen Untersuchung gerufen wurde: einem HIV-Test, der kurz zuvor in Deutschland zugelassen worden war.

Comment

552 553 554 555 556 557 558 559